Französisch Tandem-Sprachkurs

Deutsch-französische Sprachferien im Sommer

Französisch oder Deutsch lernen, junge Leute aus dem Nachbarland kennen lernen und dabei noch viel erleben. Mit dem Bund der Deutschen Landjugend (BDL) ist das möglich. Denn der BDL hat für Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren  deutsch-französische Sprachferien organisiert. Seit 1997 veranstaltet er mit  großem Erfolg deutsch-französische Sprachkurse im Rahmen des internationalen Jugendaustausches.

Der Kurs dauert drei Wochen und beginnt in Narbonne nahe dem  Mittelmeer und wird zehn Tage später in Grainau an der Zugspitze fortgesetzt.  Junge Menschen aus Frankreich und Deutschland treffen sich mit dem Ziel, die  jeweilige Partnersprache nach dem so genannten Tandemprinzip zu erlernen und  verbringen dabei fast drei Wochen in beiden Ländern. Eine effektivere Lernmethode, um die mündliche Ausdrucksfähigkeit zu verbessern, gibt es kaum.

Neben dem Sprachtraining kommt auch das  Sport- und Kulturprogramm nicht zu kurz: Die Tagungshäuser liegen in interessanten Orten und in schöner ländlicher Umgebung, die zu spannenden  Entdeckungen, zum Baden, Radfahren und vielen anderen Aktivitäten einladen.

Die vom  Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) geförderten Kurse werden jeweils von vier Teamer_innen geleitet. Die kompletten Kosten für Kurs, Unterkunft,  Verpflegung und Programm betragen ca. 550,- Euro /450,- Euro. Die Reisekosten vom  Heimat- zum Kursort werden zum überwiegenden Teil übernommen.   

Mehr Infos gibt es in der  BDL-Geschäftsstelle bei:

Timm Uekermann
Claire-Waldoff-Str. 7 · 10117 Berlin 

Tel.: 030-31 904-256

Mail: t.uekermann(at)landjugend.de

Web: www.landjugend.info