Was soll das eigentlich?
  • 31.05.20 | Pfingstfete - ABGESAGT
  • 06.06.20 | Scheunenfete - ABGESAGT
  • 12.06.20 | DLT 2020 - ABGESAGT
  • 20.06.20 | Scheunenfete
  • 27.06.20 | Scheunenfete - ABGESAGT
  • 04.07.20 | Scheunenfete Westerbelmhusen
  • 18.07.20 | Kuden Open Air - ABGESAGT
  • 25.07.20 | Scheunenfete - ABGESAGT
  • 15.08.20 | Smoken mit Marcus

Was soll das eigentlich?

Warum eigentlich immer dieses Gerede von #metoo und „Nein heißt nein“? Ist Flirten jetzt verboten? Wie soll man denn jetzt jemanden kennenlernen und dann eine mögliche langfristige Partnerschaft eingehen?

Wenn wir es grundsätzlich mit dem gegenseitigen Einverständnis zum Sex genauso halten würden wie mit dem Tee trinken, dann kann es doch nicht so schwer sein, oder?!

Leider findet sexualisierte Gewalt in seinen verschiedensten Formen immer wieder in unserem Alltag statt.

Was ist das eigentlich?

Sexualisierte Gewalt ist jede Missachtung und das Überschreiten persönlicher Grenzen. Es ist eine sexuelle Handlung, in welcher der Täter/in diese an einer/m Betroffenen gegen den Willen ausführt.  Die sexualisierte Gewalt geschieht in einem Macht- und Abhängigkeitsverhältnis. Die Sexualität dient der/dem Täter*in als Mittel, um sich in der Machtposition über das Opfer zu stellen. Täter*innen stammen oftmals aus dem direkten sozialen Umfeld eines Opfers. Auf diese Weise nutzen Täter*innen die Situation als Vertrauensperson aus, um sich der betroffenen Person unauffällig zu nähern.

Zu Formen der sexualisierten Gewalt zählen körperliche Übergriffe wie ungewollte Berührungen und Küsse bis hin zur Vergewaltigung, auch Grenzverletzungen verbaler Art, heimliche Beobachtungen und das Zeigen und Herstellen pornografischen Materials.

Was tut Landjugend eigentlich dagegen?

Bei der Landjugend stehen wir ein für Gemeinschaft und Zusammenhalt. Wir packen mit an, nehmen unsere Freizeitgestaltung selbstverantwortlich in die Hand und machen uns stark für den ländlichen Raum als Zu-Hause-Perspektive. Dazu zählt für uns, dass wir als Jugendverband mit demokratischen Grundstrukturen unsere Mitglieder zu einem kritischen, sozialen und toleranten Verhalten hinführen. Für uns zählt, dass alle Mitglieder ihr Engagement körperlich und seelisch unversehrt ausüben können. Dies ist unser Schutzauftrag.

WIR sind gegen sexualisierte Gewalt. Diese Haltung vertreten wir klar innerhalb des Verbandes und auch nach außen.  Auf unseren Veranstaltungen von Orts-, Kreis- oder Landesebene erdulden wir zu keinem Zeitpunkt eine Form der sexualisierten Gewalt und stehen im entschiedenen Vorgehen gegen Täter*innen zusammen. 

Wie setzen wir es um?

Die Sensibilisierung zum Schutz gegen sexualisierte Gewalt und Kindeswohlgefährdung ist Bestandteil unserer JuLeiCa-Schulung im Rahmen der „Rund um die Landjugend“-Seminarreihe.   

Derzeit arbeitet eine Projektgruppe an einem eigenständigen Schutzkonzept für den Landjugendverband Schleswig-Holstein e.V.. Außerdem arbeitet die Projektgruppe an Maßnahmen, um die Sensibilisierung für das Thema über unsere Gremienarbeit hinaus präsent zu machen.

Du hast Fragen rund um das Thema sexualisierte Gewalt, hast etwas beobachtet oder erlebt und weißt nicht, an wen du dich richten sollst?

Von Seiten des Landjugendverbandes Schleswig-Holstein stehen dir Ansprechpartner zur Seite, die dich gerne beraten, informieren und unterstützen, um mit Dir gemeinsam Antworten und Lösungen zu finden.

In Schleswig-Holstein gibt es darüber hinaus Anlaufstellen, wo Du Informationen und auch persönliche Beratung erhalten kannst.

Der Verein N.I.N.A. e.V. stellt eine Infoline für die Beratung und als telefonische Anlaufstelle zur Verfügung. N.I.N.A. steht für Nationale Infoline, Netzwerk und Anlaufstelle zu sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen und setzt sich ein für die Aufklärung, Bildung und Beratung zum Thema des sexuellen Missbrauchs, um die psychische und soziale Situation von Mädchen und Jungen, die sexuell missbraucht, vernachlässigt oder misshandelt werden zu verbessern. Das Präventionsbüro PETZE setzt sich für den Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch ein. Sie schulen Erwachsene, die mit Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen arbeiten und erarbeiten praxisnahe Materialien zur Präventionsarbeit. Der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein e.V. setzt sich für die Rechte und das Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen ein. Anonyme Hilfe kannst du beim Kinder- und Jugendtelefon erhalten. Es gibt verschiedene Beratungsstellen des Deutschen Kinderschutzbundes in Schleswig-Holstein. Adressen gibt es beim Deutschen Kinderschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein. Der Verein Wendepunkt e.V engagiert sich für Respekt und Gewaltfreiheit in Erziehung, Partnerschaft und Sexualität.

 

Ansprechperson für Kindeswohlgefährdung und sexuelle Übergriffe im Verband sind

Hauptamtlich: Florian Kruse

Ehrenamtlich: Sören Kühl

 

Der Landjguendverband S-H e.V. engagiert sich als freier Träger der Jugendhilfe gegen Kindeswohlgefährdung und sexuelle Übergriffe.

Nur JA heißt JA!